Titelbild

Spendenkonto
Patenschaft
Immlinger Jugend
Archiv
Jugend - Übernachten - 2015 - Teil 1
News Geschichten

Papagena und Nicola

Schmusestunde mit Papagena

 

Seit März 2008 bin ich nun schon stolze Patin meines Lieblings Papagena. Sie ist eine Tochter von  Sheila, mit ihr und ihrer Besitzerin Laura haben wir bei schönen Schrittausritten (Papagena hat leider eine bleibende Hufverletzung und darf nur im Schritt gehen) schon viel Spaß gehabt.

Anfangs war Papagena ziemlich stur und verfressen, und in den ersten Wochen, in denen ich sie nur  führte, zog sie mich erfolgreich zu jedem in ihr Blickfeld geratenen Grasbüschel. Inzwischen haben wir uns aber gut aneinander gewöhnt, sind ein eingespieltes Team und sie ist auch beim Ausreiten suuuper lieb, denn sie weiß ganz genau, dass sie hinterher immer ausgiebig mit Karotten, Brot und manchmal sogar Pferdemüsli belohnt wird.

Papagenas beste Freundin ist die Eselin Mary. Die jammert manchmal ganz schön lautstark, wenn ich Papagena von der Ponykoppel hole. Einmal hat sie uns auch schon beim Spazierengehen begleitet und ist ganz brav mitgetrottet.

Die Stunden mit Papagena sind für mich die schönsten der Woche und ein super Ausgleich zur Schule. Es ist auch faszinierend, die Jahreszeiten mit einem Pony zu erleben. Im Herbst verwandelt sich Papagena regelrecht in einen Teddybären, und im Frühjahr könnte man mit den bei jedem Putzen ausfallenden Haaren locker ein kleines Kopfkissen befüllen.

Ich hoffe, ich darf Papagena noch lange Gutes tun und sie pflegen, denn auch sie gibt mit beim Schmusen gaaanz viel Kraft, wenn es mir mal nicht so gut geht…

Nicola